21 Nationalgardisten im West-Irak als entführt gemeldet

28. Dezember 2004, 16:28
posten

Werden vom US-Militär ausgebildet und unterstehen der Übergangsregierung

Falludscha - Aufständische haben am Montag in der westirakischen Unruhe-Provinz Anbar einen Bus mit 21 irakischen Nationalgardisten entführt. Dies verlautete aus Kreisen der Nationalgarde. Die Soldaten seien auf dem Weg von Hit, 160 Kilometer nordwestlich von Bagdad, in die Stadt Kaim an der Grenze zu Syrien gewesen, hieß es. Die Nationalgarde wird vom US-Militär ausgebildet und ist der Übergangsregierung von Iyad Allawi unterstellt. Ihre Mitglieder werden häufig von Aufständischen angegriffen oder entführt. (APA/dpa)
Share if you care.