Das Projekt Strategieentwicklung

24. September 2007, 15:09
posten

Die Planung und Umsetzung einer Strategieentwicklung stellt hohe Anforderungen an KMU-Leiter. Eine Kurzeinführung ins Projektmanagement

Die Planung, Entwicklung und Umsetzung einer Strategie bindet wertvolle Ressourcen im Unternehmen. Das bringt mehrere Gefahren mit sich: Das Tagesgeschäft könnte vernachlässigt werden, was zu Ärger bei den Kunden führt. Die Umsetzung der Strategie könnte halbherzig vor sich gehen, weil schon viel Zeit in die Planung investiert wurde und "man sich jetzt endlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren will". Und schließlich könnte die Doppelbelastung jener Personen, die am Strategieprozess beteiligt sind, zu erheblichen Frustrationserscheinungen führen.

Keine Erfahrung

Um all diesen Risiken vorzubeugen, ist eine kleine Auseinandersetzung mit den Do's and Dont's des Projektmanagements sinnvoll. Denn ein Projekte sind nichts Anderes als umfangreiche, einmalige Vorhaben. Da sie einmalig sind, bestehen im Unternehmen kaum Erfahrungswerte, wie sie zu handhaben sind. Als Grundregel gilt hier: Weniger ist mehr. Das trifft auch auf die Strategieentwicklung zu. Wer genügend Zeit einplant und bewusst die wichtigsten Vorhaben aus den gesammelten Alternativen selektiert, hat bessere Chancen auf ein wirksames strategisches Vorgehen.

Kompetenzen klären

Jedes Projekt braucht klare Leitungszuständigkeiten. In Kleinunternehmen ist dies meist eine Person, in mittelständischen Unternehmen ist die Bildung eines Teams von Vorteil. Die leitende Person sollte nicht ident mit dem Geschäftsführer, um das operative Geschäft nicht zu belasten. Für Strategieentwicklungen empfiehlt sich die Freistellung des Projektleiters für die Dauer des Prozesses, ist das nicht möglich, sollte das wöchentliche Stundenausmaß des betreffenden Beschäftigten reduziert werden.

Team oder Person

Eines der größten Probleme beim Durchführen eines Projektes ist es, Tägliches und Projektbezogenes unter einen Hut zu bringen. Zum Teil widersprechen die Ziele des Projektes den Zielen des Unternehmens insgesamt. Ist es beispielsweise das Ziel der Unternehmensleitung, möglichst schnell zu wachsen, wird ein Strategieteam mit der Perspektive einer langfristigen Wertsteigerung wenig Erfolg haben.

Mitarbeiter beteiligen

Zu den wichtigsten Erfolgfaktoren eines gelungenen Projektmanagements zählen die Beteiligung und die Motivation der Mitarbeiter. Von oben verordnete Projekte oder Strategien haben selten gute Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung. Zudem braucht es klare Anforderungen an die Ziele des Projektes und eine ausreichende Planung. Für "Projekt-Anfänger" empfiehlt sich jedenfalls das Beiziehen eines externen Beraters, der den Prozess begleitet. (mas)

  • Eine Strategie zu planen erfordert Geduld. Aber auch die Planung der Strategie will geplant werden
    foto: photodisc

    Eine Strategie zu planen erfordert Geduld. Aber auch die Planung der Strategie will geplant werden

Share if you care.