Über 20 Bildungscluster zwischen Schulen und Firmen

14. Februar 2005, 18:13
posten

Seit zwei Jahren gibt es Kooperationen zwischen Schulen, Unternehmen und Wirtschaftskammern - Weitere sind im Aufbau

Wien - In Österreich haben sich seit 2002 Schulen und Bildungsinstitute mit Unternehmen, regionalen Wirtschaftskammern und anderen Interessenvertretungen zu inzwischen über 20 Bildungscluster zusammengeschlossen, zahlreiche weitere sind im Aufbau. Diese Bilanz zog am Montag Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl, der diese Zusammenarbeit gemeinsam mit Bildungsministerin Elisabeth Gehrer initiiert hat. Ziel der Kooperation sei eine bessere Berufsorientierung und ein höherer Praxisbezug der Ausbildung.

Vorbild Wiener Neustadt

"Die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schule ist für einen attraktiven Wirtschaftsstandort von großer Bedeutung, um gut ausgebildete Arbeitskräfte und damit auch hochwertige Produkte und Dienstleistungen hervorbringen zu können", so Leitl in einer Aussendung. Als Beispiel nannte der Kammer-Präsident den im Frühjahr 2004 eröffneten Bildungscluster Wiener Neustadt: 15 Schulen unter anderem HTL, Gymnasium, Berufsschule, Hauptschulen sowie die Fachhochschule Wr. Neustadt haben sich dort mit über 20 regionalen Unternehmen aus verschiedensten Branchen vernetzt. (APA)

Share if you care.