Hunderte Menschen in Somalia getötet

29. Dezember 2004, 19:55
14 Postings

Ganze Dörfer am Horn von Afrika verschwunden

Nairobi - Die Flutkatastrophe im Indischen Ozean hat offenbar auch in Afrika mehrere hundert Menschen das Leben gekostet. An der Küste Somalias am Horn von Afrika seien Hunderte Menschen getötet worden und ganze Dörfer verschwunden, sagte ein Sprecher des somalischen Präsidenten am Montag in der kenianischen Hauptstadt Nairobi.

Eine genaue Schätzung der Totenzahlen liegt nach Angaben von Präsidentensprecher Jussuf Ismail noch nicht vor, weil sich die Hilfe zunächst auf die am schlimmsten betroffenen Gebiete konzentriere. Der erst vor kurzem gewählte somalische Präsident Abdualhi Jussuf Ahmed hat seinen Amtssitz derzeit noch in Kenia, weil die Lage in Somalia nach jahrelangem Bürgerkrieg sehr unsicher ist.(APA/AP)

Share if you care.