Molterers "Großprojekte" für 2005

29. Dezember 2004, 15:27
posten
Wien - Trotz der anstehenden Jubiläen (etwa 60 Jahre Zweite Republik, 50 Jahre Staatsvertrag) wird 2005 laut VP-Klubchef Wilhelm Molterer ein "intensives Arbeitsjahr". "Großprojekte" seien die neue Verfassung, die Reform von Präsenz- und Zivildienst sowie das Asylrecht. In der durch die PISA-Studie ausgelösten Bildungsdebatte tritt er dafür ein, die Sprachkompetenz von Zuwanderer-Kindern nicht erst vor dem Schuleintritt zu testen, sondern früher.

Nationalratspräsidenten Andreas Khol hat in der "Presse" zu einer Wende in der Bildungspolitik aufgerufen: "Es muss einen Paradigmenwechsel geben, den auch die ÖVP zur Kenntnis nehmen muss. Die Frage der Ganztagsschule ist ein Fetisch." Den sollte man begraben. (DER STANDARD, Print, 27.12.2004)

Share if you care.