Grasser auf Malediven per SMS: "Alles okay"

27. Dezember 2004, 18:48
101 Postings

Auch Baumeister Lugner wollte auf die Insel - Auch Karel Gott wohlauf - Male liegt zu zwei Dritteln unter Wasser

Wien/Male - Finanzminister Karl-Heinz Grasser, der sich derzeit gemeinsam mit seiner Verlobten auf den Malediven auf Urlaub befindet, ist durch die Flutwelle infolge des Seebebens nicht zu Schaden gekommen. Sein Kabinettschef Matthias Winkler sagte am Sonntag, dass beide wohlauf seien.

Grasser habe via Mobiltelefon eine SMS-Kurznachricht geschickt, mit dem Inhalt: "Alles okay." Nähere Einzelheiten konnte Winkler vorerst nicht berichten. Eine Telefonverbindung sei noch nicht zustande gekommen.

Das Finanzministerium sei aber in regelmäßigem Kontakt mit dem Außenministerium und den zuständigen Stellen. Grasser soll noch bis 3. Jänner seinen Urlaub auf den Malediven verbringen.

Male zu zwei Dritteln unter Wasser

Die Hauptstadt der Malediven, Male, liegt nach Angaben eines Regierungssprechers durch die Flutwelle nach dem Seebeben zu zwei Dritteln unter Wasser. Es gebe schwere Schäden in der Stadt, zu vielen Inseln könne kein Kontakt aufgenommen werden. Die Befürchtungen gehen derzeit in Richtung zehn Tote und etwa 30 Verletzte. Der internationale Flughafen der Malediven ist geschlossen worden.

Unter den Betroffenen der Erdbebenkatastrophe sind auch die beiden Söhne von Baumeister Richard Lugner. Während Alexander in einem Hotel auf den Seychellen in Sicherheit ist, hat Lugner von Andreas, der sich Phuket in Thailand aufhält, noch keine Nachricht erhalten, sagte der Baumeister.

Alexander Lugner darf sein Zimmer nicht verlassen, nachdem eine Flutwelle von zehn Metern Höhe durch den Ort gefegt war, berichtete der Baumeister. Richard Lugner selbst hätte am Sonntag um 20.00 Uhr auf den Malediven seinen Urlaub antreten sollen. "Ich bin mir nicht sicher, dass das was wird", meinte er Sonntagmittag. Entgegen der vielen Schadensmeldungen versuchte der Touristikkonzern TUI am Sonntag zu beruhigen. "Die Malediven sind insgesamt nicht so stark betroffen", sagte ein TUI-Sprecher in Deutschland.

Karel Gott übersteht Flutwelle auf Malediven unversehrt

Prag (APA/AFP) - Der tschechische Schlagersänger Karel Gott hat in seinem Urlaub auf den Malediven die Flutkatastrophe in Südasien offenbar wohlbehalten überstanden. Der 65-Jährige habe eine entsprechende SMS geschickt, teilte ein tschechischer Reiseveranstalter am Sonntagabend in Prag mit. Auch der Komponist der Musik zur Fernsehserie "Die Biene Maja", Karel Svoboda, habe gemeinsam mit dem Sänger das Unglück überlebt.

Die beiden hielten sich den Angaben zufolge gemeinsam mit Freunden auf der Insel im Indischen Ozean auf, um den Jahreswechsel zu feiern, als die Flutwelle hereinbrach. In der gesamten südasiatischen Region kamen durch die Fluten mindestens 11.300 Menschen ums Leben. Tausende wurden noch vermisst, Hunderttausende wurden obdachlos. (Schluss) za

(APA/miba, APA, Der Standard, Printausgabe, 27.12.2004)

Share if you care.