Russland wirft USA Einmischung in anderen Staaten vor

27. Dezember 2004, 11:17
17 Postings

Außenminister Lawrow kritisiert "ständige Kommentare" zu Wahlen in anderen Ländern

Moskau - Einen Tag vor der Wiederholung der Präsidentenstichwahl in der Ukraine hat die russische Regierung die USA aufgefordert, sich nicht in die "internen Angelegenheiten" anderer Länder einzumischen. Washington gebe "ständige Kommentare" über die Wahlen in anderen Ländern ab, kritisierte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einer Erklärung am Samstag. US-Regierungsbeamte sollten künftig die Sichtweise annehmen, dass Wahlen in unabhängigen Staaten von deren eigenen Rechtsmechanismen behandelt werden müssten.

Am Donnerstag hatte der russische Präsident Wladimir Putin in Anspielung auf die Wahl in der Ukraine dem Westen das Anzetteln "ständiger Revolutionen" wie der orangefarbenen Revolution in der Ukraine vorgeworfen. Dadurch könnten die früheren Sowjetrepubliken in einen "endlosen Konflikt" wie dem in Ex-Jugoslawien stürzen. (APA)

Share if you care.