Kärnten: Dramatische Seilbergung eines verletzten Skifahrers

27. Dezember 2004, 21:07
posten

Föhnsturm erschwerte Rettung mit 20 Meter-Seil

Klagenfurt - Trotz eines heftigen Föhnsturms konnte am Christtag in Kärnten ein verletzter Skifahrer von einem Hubschrauber aus mit Hilfe eines Seils geborgen werden. Der 48-jährige Sportler aus Radenthein (Bezirk Spittal/Drau) war auf der Turracher Höhe abseits der gesicherten Pisten zu Sturz gekommen, gegen einen Baum geprallt und hatte sich schwere Verletzungen im Brustbereich zugezogen.

Zur Bergung wurde der im nur wenige Kilometer entfernten Patergassen stationierte ÖAMTC-Helikopter angefordert. Da eine Landung im steilen Gelände nicht möglich war, wurde der Verunglückte mit einem 20 Meter langem Seil geborgen und ins LKH Villach geflogen. (APA)

Share if you care.