Pakistan: Vier Soldaten getötet

26. Dezember 2004, 09:52
posten

Armeefahrzeuge wurden mit Raketen und Gewehren beschossen

Quetta - Bei einem Überfall auf eine paramilitärische Einheit im Westen Pakistans sind vier Soldaten getötet und vier weitere verwundet worden. Die Angreifer nahmen nahe der Grenze zum Iran zwei Armeefahrzeuge mit Raketen und Gewehren unter Beschuss, wie ein Sprecher der Grenzpolizei am Samstag mitteilte. Zu der Tat bekannte sich wenige Stunden später eine wenig bekannte Gruppe, die sich "Befreiungsarmee von Baluchistan" nennt. Sie habe damit gegen die Einrichtung von neuen Garnisonen in der Provinz protestieren wollen, erklärte ein Sprecher der Organisation.

Die Gruppe hat auch die Verantwortung für einen Anschlag in der Provinzhauptstadt Quetta übernommen. Dort explodierte am 10. Dezember ein Sprengsatz neben einem Armeefahrzeug, wobei elf Menschen in den Tod gerissen wurden, darunter zwei Soldaten. (APA/AP)

Share if you care.