Tankstelle in Bergheim überfallen

27. Dezember 2004, 21:07
posten

Täter flüchteten mit rund 300 Euro

Salzburg - Zwei mit Sturmhauben maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Männer stürmten in der Nacht auf heute, Samstag, in den Verkaufsraum der BP-Tankstelle in Bergheim (Flachgau) Nachdem die beiden Täter den Tankwart mit mitgeführten Plastikhandfesseln gefesselt hatten, flüchteten sie zu Fuß mit ihrer Beute von rund 300 Euro, teilte die Gendarmerie mit. Die Fahndung nach den Räubern verlief bisher erfolglos.

Die beiden Männer forderten zunächst den Tankwart auf, die Kasse zu öffnen. Weil dieser gefesselt war, konnte er der Anordnung nicht nachkommen. Deshalb brach einer der Täter mit einem mitgeführten Brecheisen die Kassenlade auf und einen Bargeldbetrag von rund 300 Euro raubte. Die beiden Männer flohen anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Tankwart konnte erst durch einen Kunden von seinen Fesseln befreit werden und anschließend die Gendarmerie verständigen. Er erlitt leichte Schürfverletzungen an beiden Handgelenken.

Die Räuber wurden wie folgt beschrieben: Einer der beiden ist zirka 180 Zentimeter groß und hat normale Statur. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans sowie schwarzem Sweater und mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Sein Kumpel ist zirka 170 Zentimeter groß und korpulent. Er war mit dunklen Jeans und dunklem Pullover bekleidet und hatte ein rund 60 Zentimeter langes Brecheisen bei sich. Beide trugen eine schwarze Sturmhaube sowie Einweghandschuhe. (APA)

Share if you care.