Floridsdorf: Ehemann verletzt Frau lebensgefährlich

27. Dezember 2004, 21:20
1 Posting

Alarmabteilung verhaftet Täter - Alsergrund: Stiegengeländer im 4. Stock brach weg, zwei Verletzte

Wien - Vom Weihnachtsfrieden war am Freitagnachmittag in zwei Fällen in Wien wenig zu bemerken. Nach Angaben der Polizei kam es in Floridsdorf am Berzeliusplatz zu einem Familienstreit, bei dem ein 57-jähriger Mann seine Frau mit einem Messer lebensgefährlich verletzte. Er leistete den Beamten der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) bei seiner Verhaftung keinen Widerstand.

Alsergrund: Stiegengeländer im 4. Stock brach weg

Wie durch ein kleines Wunder sind am Heiligen Abend zwei junge Männer nur leicht verletzt worden, als ein Stiegengeländer im vierten Stock eines Jahrhundertewendehauses in Wien-Alsergrund wegbrach und die beiden abstürzten. Dem Zwischenfall dürfte eine Kontroverse mit der Mutter der beiden jungen Männer vorausgegangen sein, teilte die Rathauskorrespondenz am Freitagabend mit. Nach einem Streit seien die Söhne aus der Wohnung gerannt und dann sei das Stiegengeländer weggebrochen. Die beiden leicht verletzten Männer wurden mit der Rettung abtransportiert.

Die Wiener Feuerwehr war im Einsatz und musste drei Parteien evakuieren. Das Haus musste gesperrt werden. Die Bewohner des Hauses in der Alserbachstraße 10 können sich zwecks Informationen an das Büro für Sofortmaßnahmen im Rathaus (Tel.: 01/4000 9800) wenden. Vor allem wird aber die Hausverwaltung gebeten, sich zu melden. (APA)

Share if you care.