Rom: Weihnachten wieder unter verstärkten Sicherheitsmaßnahmen

25. Dezember 2004, 12:41
posten

Papst zelebriert Christmette - Weihnachtskrippe auf 300 Quadratmetern des Petersplatzes

Rom - Um Mitternacht wird Papst Johannes Paul II. die Christmette im Petersdom in Rom feiern.

Die Messe, in der die Geburt Jesu gefeiert wird, ist traditionell der erste Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten. Am Samstag wird das 84-jährige Kirchenoberhaupt auf dem Petersplatz die Weihnachtsbotschaft sprechen und in zahlreichen Sprachen den Segen "Urbi et Orbi" (Der Stadt und dem Erdkreis) spenden.

Aus Furcht vor Anschlägen hat die italienische Polizei erneut schärfste Sicherheitskontrollen für die Weihnachtsfeiern des Papstes angeordnet.

Am späten Freitagnachmittag wurde auf dem Petersplatz die Weihnachtskrippe enthüllt. Sie stellt auf einer Gesamtfläche von 300 Quadratmetern die Geburtsszene von Bethlehem dar - mit der Heiligen Familie, Maria, Josef und dem Jesuskind. Nachgebildet ist auch das ländliche und bäuerliche Leben im Mittelmeerraum.

Von den 17 Figuren stammt knapp die Hälfte von aus der berühmten Krippe von 1842, drei wurden dem Vatikan vor drei Jahren aus Kroatien geschenkt. Der Weihnachtsbaum neben dem ägyptischen Obelisken des Petersplatzes ist ein Geschenk der norditalienischen Provinz Trient. Mit über 30 Metern ist es der höchste Baum, der neben der vatikanischen Krippe aufgestellt wurde. (APA/dpa)

Share if you care.