"Anti-Vergessens-Pille"

7. Februar 2005, 15:05
5 Postings

Kampagne von Young & Rubicam für Erste Bank und Sparkasse soll dem Vergessen ein Ende setzen - Mit Ansichtssache

Mit einer neuen Kampagne - Agentur Young & Rubicam - startet dieser Tage die Erste Bank und Sparkasse. Erstmals tritt dabei ein Presenter auf, der stellvertretend für alle Kundenbetreuer die "Anti-Vergessens-Pille" vorstellt, "die neueste Revolution am Bankensektor".

Im TV-Spot vergisst ein stolzer Vater bei der Taufe den Namen des Täuflings. Die Rettung: ein junger Mann taucht mit der Pille auf.

Foto: Y&R

Die "Anti-Vergessens-Pille" gibt es in TV, Print, Plakat und Internet.

Für die Umsetzung zeichnet erstmals die Neue Sentimental Film unter der Regie von Christopher Schier verantwortlich. Die Fotos stammen wie schon im Vorjahr von Wolfgang Zajc. (red)

Credits - Spot "Taufe"

Auftraggeber: Erste Bank und Sparkasse / Konzernmarketingdirektor: Helmut Hager / Marketingleiter: Mario Stadler / Agentur: Young & Rubicam Vienna / CCO: Thomas Kratky / Head of Art: Andreas Berger / Text/Konzept: Florian Schwab / AD: Matthias Van Baaren / Beratung: Lisa Sugar, Karoline Sederl, Elisabeth Zenz / FFF: Jürgen Madl / Filmproduktion: Neue Sentimental Werbefilm / Regie: Christopher Schier / Fotograf: Wolfgang Zajc

  • Artikelbild
    foto: y&r
Share if you care.