Niederlande: Prinz Bernhard schrieb Briefe an Hitler

24. Dezember 2004, 19:00
16 Postings

Königin Beatrix' Vater versicherte dem deutschen Diktator seine "aufrechte Verehrung"

Amsterdam - Prinz Bernhard, der verstorbene Vater der niederländischen Königin Beatrix, hat Adolf Hitler im Jahr 1937 zwei persönliche Briefe geschrieben. Die niederländische Tageszeitung "Trouw" veröffentlichte am Donnerstag einen Brief vom 1. Jänner 1937. Darin bittet der aus Deutschland stammende Prinz den "Hochverehrten Herrn Reichskanzler", gegen negative Presseberichte über ihn vorzugehen.

Journalisten und Diplomaten hatten damals empört berichtet, dass der Prinz nicht gegen in ihren Augen anti-deutsche Vorfälle eingeschritten war. So seien Hakenkreuz-Flaggen eingeholt worden. Der "Flaggenvorfall" sei ein Missverständnis, schrieb Bernhard und versicherte dem Reichskanzler "meine aufrechte Verehrung".

Am 3. Jänner hatte der Prinz noch einen zweiten Brief an Hitler geschrieben, der allerdings noch versiegelt sei, schreibt die Zeitung. Beide Briefe werden im Berliner Bundesarchiv aufbewahrt. Bernhard war am 1. Dezember 93-jährig gestorben.

Der Prinz war in den Niederlanden wegen seiner deutschen Vergangenheit heftig umstritten. Dabei ging es insbesondere um seine Mitgliedschaft in der NSDAP. Historiker hatten auch berichtet, dass Bernhard während des Zweiten Weltkrieges Hitler angeboten habe, deutscher Statthalter in den Niederlanden zu werden. Bernhard hatte dies zuletzt noch in einem posthum erschienenen Interview bestritten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.