Die Staupunkte am Weihnachtswochenende

27. Dezember 2004, 13:27
posten

Experten warnen vor Staus, mit Flashgrafik

Wien - Tipps von ÖAMTC und ARBÖ welche Straßen gemieden werden und was vor dem Aufbruch in den Winterurlaub unbedingt bedacht werden sollte:

Mit einer Reisewelle in Richtung der Skigebiete rechnet der ARBÖ sowohl für den 24. Dezember, aber auch für den Montag nach den Feiertagen. Hauptreisetage sind laut ÖAMTC außerdem der 25. und 26. Dezember, der 1. und 2. Jänner sowie der 6. und 7. Jänner.

Stauwarnung

Staus auf den Zufahrtstraßen zu den Skiregionen in Westösterreich, vor allem auf der A12, Inntalautobahn, der B179, Fernpass Bundesstraße, der B178, Loferer Bundesstraße, B161, Pass Thurn Bundesstraße, der A14, Rheintalautobahn werden nicht ausbleiben. Auch auf der S16, Arlberg Schnellstraße, auf der A10, Tauernautobahn, auf der B311, Pinzgauer Straße, sowie auf der B99, Katschberg Bundesstraße sollten Reisende Geduld mitbringen und am besten zeitig in der Früh oder erst in den Nachmittagsstunden aufbrechen.

Schneeketten nicht vergessen

Entsprechende Winterausrüstung vor allem bei der Fahrt in Richtung Skiurlaub ist unerlässlich - Schneeketten gehören in den Kofferraum, so der ÖAMTC. All jene, die ihren Winterferien in Südtirol verbringen, sollten auch die Warnwesten nicht vergessen, denn seit vergangenem Frühjahr herrscht in Italien bei Pannen Warnwestenpflicht.

Nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf den Skipisten ist beim südlichen Nachbarn Sicherheit angesagt: Für Kinder bis 14 Jahren gilt hier ab 1. Jänner 2005 Helmpflicht. Ordnungskräfte werden die Einhaltung der neuen Vorschrift überprüfen - ein Verstoß kann mit 30 bis 150 Euro Bußgeld teuer zu stehen kommen. (APA)

Share if you care.