Zwei Nordkoreaner flüchten sich in schwedische Botschaft in Vietnam

23. Dezember 2004, 15:59
posten

In der Vorwoche suchten weitere in französischer Botschaft Zuflucht

Hanoi - Zwei Nordkoreaner haben in der schwedischen Botschaft in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi Zuflucht gesucht. Das bestätigte ein Sprecher der Vertretung am Mittwoch. Die Botschaft bemühe sich um eine Lösung. Die beiden befänden sich seit Anfang der Woche auf dem Gelände. Bereits am vergangenen Freitag hatten sich vier Nordkoreaner in die französische Botschaft in Hanoi geflüchtet.

Auch in der chinesischen Hauptstadt Peking haben in den vergangenen Jahren Hunderte von Nordkoreanern in ausländischen Vertretungen oder Schulen Zuflucht gesucht. Die Menschen fliehen vor dem Hunger und der Diktatur in ihrem kommunistischen Heimatland. Sie dürfen in der Regel später nach Südkorea ausreisen. (APA/dpa)

Share if you care.