Verstärkung für Friedenstruppe der Afrikanischen Union

24. Dezember 2004, 19:01
posten

Rund 100 Soldaten aus Gambia eignetroffen - 150 Rebellen geben auf

Khartum - Die Friedenstruppe der Afrikanischen Union (AU) in Darfur hat Verstärkung erhalten. Rund 100 Soldaten aus Gambia trafen am Mittwoch an Bord deutscher Militärmaschinen am Flughafen der Provinzhauptstadt von Nord-Darfur, El Fasher, ein, wie die staatliche sudanesische Nachrichtenagentur Suna meldete. Bisher waren knapp 650 AU-Soldaten in der Region im Einsatz.

150 Rebellen geben auf

Nach Angaben von Suna stellten sich 150 Rebellen der Sudanesischen Befreiungsbewegung (SLM) den Landesbehörden. Die hauptsächlich dem Stamm der Daju zugehörigen Kämpfer seien am Dienstag in Nyala, der Provinzhauptstadt von Süd-Darfur, eingetroffen. Ihr Anführer habe seine früheren Waffengefährten aufgefordert, nach Hause zurückzukehren und sich am Wiederaufbau zu beteiligen.

Die AU fungiert im Darfur-Konflikt als Vermittler zwischen der Regierung in Khartum und den Rebellenbewegungen SLM und Bewegung für Gerechtigkeit und Gleichheit (JEM). Die Friedensverhandlungen zur Zukunft der westsudanesischen Krisenregion waren am Dienstag ergebnislos beendet und auf Jänner vertagt worden. (APA)

Share if you care.