Oberösterreich: Illegaler Waffenhandel aufgeflogen

22. Dezember 2004, 18:39
posten

Bei Hausdurchsuchung mehr als 100 Waffen sichergestellt - sechs Täter ausgeforscht

Linz - In Oberösterreich ist eine Bande aufgeflogen, die illegalen Waffenhandel betrieben hat. Wie die Staatsanwaltschaft Steyr am Mittwoch mitteilte, wurden sechs Täter ausgeforscht. Bei einer Hausdurchsuchung wurden mehr als 100 Waffen sichergestellt.

Nach Hinweisen, dass ein 26-Jähriger illegal mit Waffen handeln soll, nahm das Landesamt für Verfassungsschutz die Ermittlungen auf. Bei dem Verdächtigen wurden sechs Maschinenpistolen, ein Maschinengewehr, neun automatische Waffen, 50 Pistolen und 40 Langwaffen gefunden, berichtete die Staatsanwaltschaft. Diese seien aus dem In- und Ausland bezogen worden.

Der Mann und fünf Komplizen seien geständig und wurden wegen illegalen Waffenbesitzes und -handels angezeigt. Die Ermittler gehen davon aus, dass noch weitere Täter involviert waren.(APA)

Share if you care.