Film: Kopieren erwünscht

8. Juni 2006, 13:20
13 Postings

"Route 66 - ein amerikanischer albTraum" unter Creativecommons- License – Legaler 715 MB Download

Neben dem Dowload von Musikfiles boomt vor allem dank immer schnelleren Internetverbindungen das Herunterladen von Filmen. Hollywood kämpft weltweit gegen Raubkopien, in Österreich jagt der Verein für Anti-Piraterie der Film- und Videobranche (VAP) die Raubkopierer.

So wurden etwa nach Angaben des Vereins bei Razzien auf Flohmärkten und bei gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchungen allein im ersten Halbjahr 2004 rund 13.000 Filmraubkopien beschlagnahmt.

"Route 66 – ein amerikanischer albTraum"

Der Download eines Films muss aber nicht zwangsläufig illegal sein. "Route 66 – ein amerikanischer albTraum" ist der erste Open Source Film Deutschlands. Im Film geht es um drei Sachsen, die von Hollywood träumen. Dabei setzen sie auf die amerikanischsten Werte, die ihnen einfallen: ein unsinnig monströses Auto, voll gestopft mit Fast Food, Ölflaschen und Kameratechnik, auf dem Weg nach Kalifornien via Route 66. Auf der Suche nach den amerikanischen Klischees kommt es zu ungeplanten Zwischenfällen, lässt die offizelle Beschreibung des Films erahnen.

Der Film dauert 104 Minuten und ist 715 MB groß (.avi, .wmv, .mov oder .rm/Real Player).

Zum Download

  • Artikelbild
    bild: hersteller
Share if you care.