Belgien stellt 10.000 Asylbewerbern Bleiberecht in Aussicht

22. Dezember 2004, 15:39
posten

Vier Jahre Aufenthalt genügen - Flüchtlinge hatten transparenteres Anerkennungsverfahren gefordert

Brüssel - Belgien stellt rund 10.000 Asylbewerbern ein dauerhaftes Bleiberecht in Aussicht. Das berichteten belgische Medien am Dienstag nach einer Demonstration, bei der Asylbewerber durchsichtigere Anerkennungsverfahren gefordert hatten. Innenminister Patrick Dewael habe die individuelle Regelung von Altfällen versprochen, die seit vier und mehr Jahren auf eine Entscheidung warten.

Dewael will einen mindestens vierjährigen Aufenthalt als Zeichen der Integration in Belgien anerkennen, wenn die Bewerber weder mit dem Gesetz noch mit ihrer Nachbarschaft in Konflikt geraten sind. Das Forum für Asyl und Migration kritisierte, der Minister habe sein Versprechen bisher nur mündlich gegeben. Seit die belgischen Behörden Anfang 2001 auf die bevorzugte Bearbeitung neuer Asylanträge umgeschaltet hätten, lägen rund 12.000 Altfälle aus Eis. (APA/dpa)

Share if you care.