Aufständische töten zwei Gemeinderatsmitglieder in Region Tikrit

22. Dezember 2004, 21:43
2 Postings

Nach schwerem Anschlag patrouillieren US-Soldaten in Kerbala

Tikrit/Kerbala - Aufständische haben am Dienstag zwei Mitglieder des Gemeinderats der nordirakischen Ortschaft Al Sainiya getötet. Wie die Polizei in der rund 50 Kilometer nördlich von Tikrit gelegenen Kleinstadt berichtete, schossen die Täter aus einem Auto auf die beiden Kommunalpolitiker, als diese auf dem Weg zum Rathaus waren. Unter den Irakern haben vor allem Polizisten, Nationalgardisten, Behördenvertreter, Politiker und Vertragsarbeiter der US-Armee ein hohes Risiko, von Extremisten angegriffen zu werden.

Zwei Tage nach dem Autobombenanschlag mit mehr als 50 Toten in Kerbala sind am Dienstag amerikanische Soldaten in die zentralirakische Stadt vorgerückt. Augenzeugen in der schiitischen Pilgerstadt sahen mehrere US-Militärkonvois in den Straßen der Stadt. Ein Militärsprecher erklärte auf Nachfrage, seine Einheit wolle künftig gemeinsam mit den irakischen Sicherheitskräften für Ordnung und Sicherheit in Kerbala sorgen. Die dort bisher eingesetzten polnischen Soldaten sollten in eine andere Stadt wechseln. (APA/dpa)

Share if you care.