SAP-Chef sieht Fusionsprofit

29. Dezember 2004, 10:54
posten

Konzern will eine stattliche Zahl von PeopleSoft-Kunden gewinnen

Die beiden US-Konkurrenten Oracle und PeopleSoft streiten sich nach ihrem Fusionsbeschluss zwar nicht mehr, der dritte im Bunde der Businesssoftwarehersteller glaubt dennoch Grund zur Freude zu haben. So zielt der Chef der deutschen SAP, Henning Kagermann, verstärkt darauf ab, eine stattliche Zahl jener PeopleSoft-Kunden zu gewinnen, die nach der Fusion nicht auf Oracle wechseln möchten.

Überläufer

Auch rechnet er mit zahlreichen Überläufern unter den Mitarbeitern. (red)

Share if you care.