Amstetten: Verdächtiger entkam bei Einvernahme vom Gendarmerieposten

22. Dezember 2004, 09:34
posten

Auch mutmaßlichem Komplizen gelang die Flucht

Während der Einvernahme auf dem Gendarmerieposten Amstetten gelang am Montag Abend einem des Einbruchs Verdächtigen die Flucht. Bei dem 29-Jährigen handelt es sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion um einen am 3. Dezember nicht in die Haftanstalt Graz zurückgekehrten Strafgefangenen. Der Mann ist 1,80 Meter groß, hat kurzes, blondes Haar und war u.a. mit einer schwarzen Jacke, Jeans und Turnschuhen bekleidet. Eine Alarmfahndung verlief ergebnislos.

Beamte des Gendarmeriepostens Haidershofen hatten den 29-Jährigen am Sonntag gegen 2.00 Uhr festgenommen. Er war Beifahrer in einem Auto, dessen Lenker trotz der Abgabe von zwei Schreckschüssen entkam. Den Gendarmen war das entgegenkommende Fahrzeug verdächtig erschienen, worauf sie den Pkw anhalten wollten. Der Lenker stieg jedoch aufs Gas. Das Auto geriet in weiterer Folge mehrmals ins Schleudern, rutschte in eine Wiese und kam schließlich zum Stillstand. In dem Wagen wurden Diebsgut und Einbruchswerkzeug sichergestellt.´(APA)

Share if you care.