France Telekom könnte Enel-Tochter Wind kaufen

30. Dezember 2004, 10:18
posten

Laut italienischen Regierungskreisen - Rückkauf wäre überraschende Strategiewende

Die staatliche französische France Telecom könnte italienischen Regierungskreisen zufolge das italienische Telekomunternehmen Wind - eine Tochter des Versorgers Enel - kaufen.

"Die französische Regierung ist am Erwerb von Wind über France Telecom interessiert", hieß es am Montag aus den Kreisen.

43 Prozent Staatsbesitz

France Telecom hatte seinen 26,6-Prozent-Anteil an Wind im März des vergangenen Jahres für 1,3 Milliarden Euro an Enel verkauft, um seine Schulden abzubauen. Ein Rückkauf wäre eine überraschende Strategiewende des Unternehmens. Die Gesellschaft France Telecom, die zu 43 Prozent im Staatsbesitz ist, lehnte ein Stellungnahme dazu ab.

Die italienische Zeitung "Corriere della Sera" hatte am Samstag berichtet, France Telecom könnte diese Woche ein Angebot für Wind unterbreiten. Italien ist meist sehr ablehnend bei ausländischen Übernahmeversuchen in Kernbereichen seiner Wirtschaft. Eine Angebot von France Telecom für Wind würde nach den Worten des Ministers für Kommunikation, Maurizio Gasparri, keine Gefahr bedeuten. Enel hatte mehrfach die Absicht geäußert, Wind verkaufen zu wollen. Vornehmlich will der Versorger Wind über einen Börsengang veräußern, hat sich aber offen für lukrative Offerten gezeigt.(APA/Reuters)

Share if you care.