Melange: Endlich: "Molterer-Direkt"-TV

21. Dezember 2004, 18:31
5 Postings

ÖVP-Parlamentsklub zeigt den Klubobmann im "Parteifernsehen" im Internet

Wer glaubt, die ÖVP hätte die Mittel der modernen Massenbeeinflussung längst ausgeschöpft, irrt. Seit kurzem haben die schwarzen Spindoktoren nämlich ein neues Kommunikationsmedium entdeckt: das Parteifernsehen. Nein, das sitzt nicht am Küniglberg, sondern in der virtuellen Welt des ÖVP-Parlamentsklubs (www.oevpklub.at). Es heißt "Molterer-Direkt" und zeigt den ÖVP-Klubobmann vor freundlich-mintfarbenem Studiohintergrund, wie er wahlweise zu Themen wie "Sicherheit", "Pensionsreform" oder "Europa" referiert. Eingeleitet wird der Internet-TV-Auftritt durch einen schneidigen Jingle, der nicht von ungefähr an jenes der "Zeit im Bild" erinnert. "Molterer-Direkt" hat aus der Sicht der ÖVP sicher viele Vorteile: Die politische Botschaft kann ungefiltert an den Bürger kommen - ohne lästige Zwischenfragen von Journalisten. Kein wirklicher Unterschied zum Küniglberg, mögen böse Zungen jetzt behaupten. Am besten jedoch ist: zum Ausschalten reicht ein Mausklick. (tó/DER STANDARD, Printausgabe, 21.12.2004)
Share if you care.