Schröder und Putin wollen engere Kooperation gegen Terror

21. Dezember 2004, 16:14
3 Postings

Außenminister Lawrow: "Aktionsplan" soll bei bilateralem Treffen in Deutschland unterzeichnet werden

Moskau/Hamburg - Deutschland und Russland wollen in der Terrorbekämpfung enger zusammenarbeiten. Bei ihren Konsultationen in Hamburg und Schleswig-Holstein wollten Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) einen "Ationsplan" gegen den Terrorismus unterzeichnen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag laut der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Der vorgesehene Text enthalte "konkrete Orientierungspunkte" für die Zusammenarbeit von Behörden und Diensten. Außerdem seien Vereinbarungen in der Jugendzusammenarbeit, im Gesundheitswesen und in der Verkehrspolitik geplant.

Schröder und Putin kommen am Montag im Rahmen der 7. Deutsch-Russischen Regierungskonsultationen in Hamburg zusammen. Am Dienstag setzen sie ihre Gespräche auf Schloss Gottorf bei Schleswig fort. Das eigentlich schon für September geplante Treffen war wegen des blutigen Geiseldramas in Beslan abgesagt worden. (APA/AFP)

Share if you care.