Kuba schließt Manöver zur Vorbereitung auf Verteidigungsfall ab

21. Dezember 2004, 16:07
8 Postings

Castro: "Es besteht das reale Risiko einer Aggression"

Havanna - Die kubanischen Streitkräfte haben ein einwöchiges Militärmanöver zur Vorbereitung auf einen möglichen US-Angriff abgeschlossen. "Es besteht das reale Risiko einer Aggression", sagte Staatschef Fidel Castro am Sonntag im staatlichen Fernsehen. In das Manöver wurde auch die Bevölkerung einbezogen. So wurden unter anderem das Verhalten bei Luftalarm und das Anlegen von Gasmasken geübt.

Den Staatsmedien zufolge nahmen insgesamt vier Millionen Kubaner daran teil. Das Manöver war damit das größte seit 18 Jahren. Die USA haben Erklärungen zu einem möglichen Angriff auf Kuba wiederholt zurückgewiesen. Das Außenministerium in Washington erklärte in der vergangenen Woche, die Manöver dienten dazu, die kubanische Bevölkerung von den Schwierigkeiten im Alltagsleben abzulenken. (APA/AP)

Share if you care.