"Verhaltener Einkaufstag" am vierten Adventsamstag

19. Dezember 2004, 19:32
20 Postings

Weihnachtsgeschäft bisher hinter den Erwartungen zurück - Wirtschaftskammer hofft auf Einkäufe an "zwei zusätzlichen Tagen"

Graz - "Ein verhaltener Einkaufstag", das ist die erste Analyse des vierten Adventsamstages vom Obmann der Sektion Handel in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Erich Lemler. Auch am vierten Einkaufssamstag blieb das Weihnachtsgeschäft bisher hinter den Erwartungen zurück. Einigermaßen gut sei es im Elektro-, im Kinder- und im Schmuckbereich gelaufen, so die ersten Informationen. Eine vorläufige Bilanz mit genauen Zahlen will der Handel am kommenden Dienstag vorlegen, so der Obmann.

"Vom Gefühl her könnten wir mit allen Samstagen gleich auf liegen", erklärte Lemler. Auf Grund von Konsumentenbefragungen sollen Gutscheine im heurigen Jahr ein begehrtes Weihnachtsgeschenk sein, genaue Zahlen würde es aber noch nicht geben. Der Handels-Obmann hofft, dass die "zwei zusätzlichen Tage" in der nächsten Woche zu Einkäufen in letzter Minute anregen werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    An den Wünschen wird das bisher vergleichsweise flaue Weihnachtsgeschäft wohl nicht scheitern.

Share if you care.