Verhöre von Saddam-Vertrauten angelaufen

19. Dezember 2004, 19:12
8 Postings

Vernehmungen von "Chemical Ali" und Ex-Verteidigungsminister Sultan Hashem Ahmed zur Vorbereitung des Prozesses

Bagdad - Zur Vorbereitung des Prozesses gegen die Vertrauten von Ex-Machthaber Saddam Hussein hat ein irakischer Ermittlungsrichter mit Verhören begonnen. Am Samstag seien Ali Hassan al-Majid, genannt "Chemical Ali" ("Chemie-Ali"), und der ehemalige Verteidigungsminister Sultan Hashem Ahmed im Beisein ihrer Anwälte vernommen worden, sagte Raed Jouh, Chef-Ermittlungsrichter des Tribunals, vor Journalisten in Bagdad.

Wann der Prozess beginnen werde, wollte Jouh auch auf hartnäckiges Fragen hin nicht sagen. "Schnelligkeit könnte der Gerechtigkeit schaden", sagte er. Am Mittwoch hatte das irakische Verteidigungsministerium angekündigt, das Gerichtsverfahren werde in der kommenden Woche beginnen.

Schon im Juli vor Gericht

Saddam Hussein und elf seiner Vertrauten waren im Juli erstmals zu vorläufigen Anhörungen vor Gericht erschienen. Ihnen werden Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Verstöße gegen irakisches Recht vorgeworfen.

"Chemical Ali", einem Cousin Saddam Husseins, wird vorgeworfen, den Giftgasangriff gegen die Kurden in Halabja 1988 angeordnet sowie am irakischen Einmarsch in Kuwait 1990 und an der Niederschlagung des schiitischen Aufstands im Südirak 1991 beteiligt gewesen zu sein. Ex-Verteidigungsminister Sultan Hashem Ahmed hatte sich am 19. September 2003 den multinationalen Truppen ergeben. Er ist wegen mehrfachen Mordes in Halabja 1988 und wegen Beteiligung am Giftgasangriff gegen die Kurden angeklagt. (APA/AFP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der einst gefürchtete Cousin Saddams, Ali Hassan al-Majid, auch bekannt als "Chemical-Ali", vor der Einvernahme.

Share if you care.