Powell begrüßt EU-Entscheidung zur Türkei

19. Dezember 2004, 10:20
posten

"Eindrucksvolle Erfolge der türkischen Reformpolitik" - Prognostiziert "positive Kraft einer Türkei, die fest in Europa verankert ist"

Washington - US-Außenminister Colin Powell hat die Entscheidung des Brüsseler EU-Gipfels zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei im kommenden Jahr begrüßt. Powell sprach am Freitag in Washington von einem historischen Tag.

"Positive Kraft einer Türkei, die fest in Europa verankert ist"

"Die heutigen positiven Entscheidungungen sind Ausdruck der eindrucksvollen Erfolge der türkischen Reformpolitik und ein großer Erfolg für die Türkei und die Europäische Union", erklärte der scheidende US-Außenminister. "Eine Türkei, die fest in Europa verankert ist und europäische Werte teilt, wird eine positive Kraft für Wohlstand und Demokratie sein", sagte US-Außenminister Colin Powell am Freitag.

Die USA haben sich wiederholt für eine EU-Mitgliedschaft ihres Nato-Partners Türkei stark gemacht. Die 25 EU-Staaten hatten am Freitag in Brüssel mit der Türkei vereinbart, am 3. Oktober 2005 Beitrittsverhandlungen aufzunehmen. Die Türkei muss bis dahin jedoch gewisse Bedingungen erfüllt haben. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.