Türkische Botschaftswachleute bei Anschlag getötet

19. Dezember 2004, 10:51
3 Postings

Gerieten auf dem Weg von vom Norden nach Bagdad in Hinterhalt Bewaffneter

Ankara/Mossul - Auf ihrem Weg von der Türkei nach Bagdad sind am Freitag mehrere türkische Botschaftswachleute im Norden des Irak getötet worden. Auf einer Straße in der Nähe von Mosul (Mossul) seien die Wachmänner in einen Hinterhalt Bewaffneter geraten, teilte das Außenministerium in Ankara mit. Nach Angaben der türkischen Botschaft in Bagdad gab es "mehrere Opfer".

Der Fernsehsender CNN-Türk berichtete, vier Menschen seien getötet worden. Das türkische Außenministerium teilte weiters mit, einer der Wachmänner und ein Fahrer hätten den Anschlag überlebt und seien in die Türkei zurückgekehrt. Zwei weitere Wachleute seien zur türkischen Botschaft in Bagdad weitergefahren.

In den vergangenen Monaten sind im Irak fast 70 Türken bei Überfällen oder nach Entführungen getötet worden. Die meisten Betroffenen waren Lastwagenfahrer. (APA)

Share if you care.