Blind ins Schwarze Treffen

21. Dezember 2004, 12:21
posten

Dass das zumindest funktionieren soll -, weiß jeder Hongkong-Film-Konsument - aber, im echten Leben, geht das auch

Dass das funktioniert - oder zumindest funktionieren soll -, weiß jeder Hongkong-Film-Konsument. Schließlich gibt es da die Figur des blinden, aber unbesiegbaren Schwertkämpfers. Und auch Bogenschützen, die ihre Pfeile mit verbundenen Augen - quasi - ins Ziel meditieren, kennt man aus Fernost-Mythen. Und: In der Rockoper "Tommy" besangen Roger Daltrey und Pete Townsend (und Elton John) einen blinden Flipperchampion: "He plays by intuition ..." Feine Märchen - aber im echten Leben?

"Im echten Leben", erklärte damm Gerhard Bruckner am Mittwochabend und griff zum Dart, "geht das auch." Sprach's, warf - und traf punktgenau in den inneren Kreis der Dartscheibe an der Wand der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs (hilfsgemeinschaft.at) - und zwar ohne irgendwelche Hilfsmittel. Bruckner war einer von acht Blinden, die hier ein Dartturnier ausfochten. Seit Mai hatte man trainiert - und, erklärte Turnierinitiator Reinhold Salat, der Erfolg der blinden Pfeilwerfer hat zu dem Entschluss geführt, sich auch an das nächste "unmögliche" Projekt zu wagen: "Ein paar Runden auf dem Hungaroring. Mit einem professionellem Beifahrer - aber doch selbst am Steuer." (DER STANDARD Printausgabe 18/19.12.2004)

  • Gerhard Bruckner beim Darttunier der Blinden und Sehschwachen
    foto: rottenberg

    Gerhard Bruckner beim Darttunier der Blinden und Sehschwachen

Share if you care.