Biathlon: Ein neuer Weltcupsieger

19. Dezember 2004, 12:15
posten

Norweger Gjelland schlug erstmals zu - Gredler 17.

Östersund - Der Norweger Egil Gjelland hat am Freitag beim 12,5-km-Verfolgungsrennen in Östersund seinen ersten Sieg im Biathlon-Weltcup gefeiert. Der 31-Jährige schaffte zugleich den 100. Weltcup-Tagessieg für die norwegischen Männer. Zweiter wurde der bis zum vierten Schießen führende Russe Sergej Roschkow vor dem französischen Weltcup-Spitzenreiter Raphael Poiree. Bester Österreicher wurde Ludwig Gredler auf dem 17. Rang, mit Ex-Weltmeister Wolfgang Rottmann (30.) kam ein zweiter ÖSV-Jäger in die Punkteränge.

"Das sind nicht ganz unsere Vorstellungen, wir wollten heute unter die Top Ten kommen", meinte ÖSV-Cheftrainer Klaus Siebert. Gredler war ja im 10-km-Bewerb Zehnter gewesen, fiel aber eben um sieben Ränge zurück. Mit einem Fehlschuss weniger (5) wäre dieses Ziel auch zu realisieren gewesen. "Dass sich Rottmann aber noch auf Platz 30 verbessert hat, ist in Ordnung", lobte der Deutsche den Ex-Weltmeister, der am Mittwoch nur auf Platz 50 gelandet war.

Nach der Frauen-Verfolgung am Samstag steht am Sonntag das 15-km-Rennen mit Massenstart auf dem Programm.(APA)

Ergebnisse vom Biathlon-Weltcup der Männer (12,5 km Verfolgung) vom Freitag: 1. Egil Gjelland (NOR) 34:00,2 Min. (1 Fehlschuss) - 2. Sergej Roschkow (RUS) 18,8 (2) - 3. Raphael Poiree (FRA) 37,3 (3) - 4. Stian Eckhoff (NOR) 39,5 (4) - 5. Sergej Tschepikow (RUS) 41,7 (0) - 6. Tomasz Sikora (POL) 48,5 (1) - 7. Olexander Bilanenko (UKR) 51,7 (0) - 8. Frode Andresen (NOR) 59,9 (6) - 9. Alexander Os (NOR) 1:00,0 (2) - 10. Carl-Johan Bergman (SWE) 1:00,8 (2); 17. Ludwig Gredler 1:55,0 (5) - 30. Wolfgang Rottmann 3:12,4 (4) - 47. Friedrich Pinter 4:15,4 (5) - 48. Christoph Sumann (alle AUT) 4:41,3 (6)

Weltcupstand: 1. Poiree 292 Punkte - 2. Sven Fischer (GER) 244 - 3. Eckhoff 234 - 4. Ole-Einar Björndalen (NOR) 223; 20. Gredler 66 - 24. Daniel Mesotitsch 55 - 28. Rottmann 43 - 39. Sumann 23 - 49. Pinter 12

Share if you care.