Regierungskritischer Journalist in Gambia erschossen

20. Dezember 2004, 13:40
posten

Deyda Hydara war Mitherausgeber einer lokalen Zeitung und Korrespondent einer internationalen Nachrichtenagentur

Ein regierungskritischer Journalist ist in Gambia von Unbekannten mit drei Kopfschüssen getötet worden. Der 58 Jahre alte Deyda Hydara sei Mitherausgeber einer lokalen Zeitung und Korrespondent einer internationalen Nachrichtenagentur gewesen, berichtete der britische Sender BBC am Freitag. Hydara habe ein neues Pressegesetz des westafrikanischen Staates scharf kritisiert, das in der vergangenen Woche verabschiedet worden sei. Auch andere Journalisten hatten sich beschwert, dass der Staat die Medien zu stark kontrollieren wolle. Die Umstände des Angriffs auf Deyda sind noch ungeklärt. (APA/dpa)
Share if you care.