Bertrand Cantats Band bringt neue CD heraus

23. Dezember 2004, 21:49
posten

Doppelalbum mit alten Live-Aufnahmen von Noir Désir könnte Beitrag zu Zahlungen an Marie Trintignants Kinder leisten

Paris - Nach den tödlichen Schlägen des französischen Rockstars Bertrand Cantat gegen seine Freundin Marie Trintignant plant Cantats Band Noir Désir ein neues Album mit alten Live-Aufnahmen. Die Einnahmen aus der Doppel-CD und einer dazugehörige Live-DVD könnten dem derzeit bei Toulouse inhaftierten Cantat helfen, mögliche Entschädigung für Trintignants vier Kinder zu zahlen, schrieb der "Parisien" am Freitag. Die Scheiben der vierköpfigen Band, die in den vergangenen 15 Jahren zu den beliebtesten französischen Gruppen zählte, sollen nach Angaben des Pariser Plattenhauses Barclay Ende kommenden Jahres herauskommen.

Cantat hatte seine Freundin, die Schauspielerin Trintignant, im Juli 2003 in Vilnius mit Schlägen tödlich verletzt. Er war dafür wegen Totschlags von einem Strafgericht der litauischen Hauptstadt zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Er darf seine Strafe in Frankreich absitzen. Der Musiker bereute die Schläge öffentlich und flehte die Angehörigen mehrfach um Vergebung an. Der Fall schlug nicht nur in Frankreich hohe Wellen und löste eine breite Debatte um Gewalt in Partnerschaften aus. Daniel Voguet, der Anwalt von zwei Trintignant-Söhnen, kündigte einen Zivilprozess um Schadensersatzzahlungen an.(APA)

Share if you care.