Teures Sitzmöbel

22. Dezember 2004, 17:54
posten

Louis-XV-Sessel erzielte bei Auktion Rekordpreis von 1,35 Millionen Euro

Paris - Ein reich mit Brokat besetzter Louis-XV-Sessel mit flacher Rückenlehne aus vergoldetem Buchenholz ist in Paris zum Rekordpreis von 1,35 Millionen Euro versteigert worden. Der Sessel von 1755 aus dem Atelier Heurtaut erzielte den Spitzenpreis bei der Versteigerung einer Privatsammlung, wie das Auktionshaus Sotheby's am Freitag mitteilte.

Betuchte Liebhaber fanden sich auch für zwei vergoldete Bronze- Kandelaber aus der Epoche Ludwigs XV. Die mehrarmigen Kerzenleuchter wechselten für 344.000 Euro den Besitzer. Ein Ende des 18. Jahrhunderts in Deutschland gefertigter Mahagoni-Tisch mit einer achteckigen Platte aus sächsischem Porzellan wurde für 220.800 Euro versteigert.(APA)

Share if you care.