Hilfsgelder an die Palästinenser könnten sich verdoppeln

19. Dezember 2004, 10:47
posten

USA, Europa und arabische Staaten stellen Bedingungen für erhöhte finanzielle Zuwendungen

New York - Fortschritte im Nahost-Friedensprozess könnten den Palästinensern einem Zeitungsbericht zufolge zu deutlich mehr Hilfsgeldern verhelfen. Wie die "New York Times" am Freitag berichtete, erwägen die USA, Europa und arabische Staaten Zahlungen von insgesamt bis zu acht Milliarden Dollar (5,97 Mrd. Euro) über die kommenden vier Jahre. Bedingung sei, dass die Präsidentenwahl im Jänner erfolgreich sei, die neue Regierung entschlossen gegen Extremisten vorgehe und Israel die Straßensperren aufhebe, hieß es unter Berufung auf US- und Palästinenser-Kreise. Die anhaltende Gewalt in den Palästinenser-Gebieten hat der Wirtschaft dort schwer zugesetzt und die Palästinenser-Regierung in eine Finanzkrise gestürzt.

Erhöhung

Der Zeitung zufolge erhalten die Palästinenser gegenwärtig etwa eine Milliarde Dollar an Unterstützung im Jahr. Bei einem Treffen vor einigen Tagen in Oslo sei über eine Erhöhung dieser Summe gesprochen worden. Die USA hatten 20 Millionen Dollar an direkter Hilfe für die Palästinenser-Regierung zugesprochen. In diesem Jahr haben sie bisher insgesamt 200 Millionen Dollar gezahlt. Der palästinensische Finanzminister Salam Fajjad sagte der "New York Times", seine Regierung hoffe auf weitere 500 Millionen Dollar oder mehr pro Jahr im Rahmen eines tiefer gehenden Entwicklungsprogramms. "Das kann aber nicht geschehen, wenn die Bedingungen vor Ort sich nicht deutlich verbessern."

Am Freitag kam es im Gaza-Streifen erneut zu Gewalt. Bei einem Vorstoß der israelischen Armee wurden nach Angaben von Augenzeugen und Sanitätern zwei Palästinenser getötet und sieben verletzt. Mindestens 25 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge sowie Kampfhubschrauber seien im Einsatz. Die Armee teilte mit, der Vorstoß richte sich gegen Abschussanlagen für Raketen. Im Laufe der Woche seien mindestens 30 Raketen und Granaten auf israelische Siedlungen abgefeuert worden. (APA/Reuters)

Share if you care.