Vorstand: Siemens-Angebot nicht angemessen

17. Dezember 2004, 10:50
posten

"Aus wirtschaftlicher Sicht" - Bessere Ergebnisprognose für 2005

Wien - Vom VA Tech-Vorstand liegt jetzt die mit Spannung erwartete Stellungnahme zum Angebot von Siemens für die Übernahme des börsennotierten Linzer Technologiekonzerns vor. Zum Offert selbst nimmt der Vorstand eine "neutrale Haltung" ein. Der Angebotspreis von 55 Euro je Aktie ist nach seiner Einschätzung aber "aus wirtschaftlicher Sicht nicht angemessen".

Wie es von der VA Tech am Freitag hieß, komme der Vorstand - unter Berücksichtigung der von JP Morgan durchgeführten Bewertungsanalyse - zu dem Ergebnis, "dass der Angebotspreis von 55 Euro pro Aktie aus wirtschaftlicher Sicht nicht angemessen ist".

Diese Einschätzung des Managements erachte auch Ernst & Young, der Wirtschaftsprüfer der VA Tech, als unabhängiger Sachverständiger für zutreffend und halte den Angebotspreis ebenfalls aus wirtschaftlicher Sicht für nicht angemessen, hieß es weiter.

Der von Siemens angebotene Übernahmepreis, so der VA Tech-Vorstand, sei auf Basis veröffentlichter Analystenreports ermittelt worden. Die Erwartung für den Jahresüberschuss 2005 liege in diesen Reports bei durchschnittlich rund 54 Mio. Euro. Auf Basis vorsichtiger Annahmen geht der VA Tech-Vorstand derzeit aber von einem um rund 22 Prozent höheren Jahresüberschuss für 2005 aus (66 Mio. Euro).(APA)

Share if you care.