Sondertribunal beginnt mit Anhörungen von Ex-Führungsspitze

17. Dezember 2004, 16:33
1 Posting

Minister: Prozess von Saddam Hussein am Schluss

Bagdad/Genf - Das irakische Sondertribunal hat die ersten Anhörungen im Prozess gegen die Vertrauten von Ex-Machthaber Saddam Hussein angekündigt. Das Tribunal werde dabei mit internationalen Beobachtern zusammenarbeiten, hieß es in einer am Donnerstag in Bagdad veröffentlichten Erklärung. Ein Datum wurde nicht genannt. Am Mittwoch hatte das irakische Verteidigungsministerium angekündigt, das Gerichtsverfahren werde in der kommenden Woche beginnen.

Saddam-Prozess am Schluss

Der irakische Justizminister Malek Dohan el Hassan sagte der Schweizer Tageszeitung "Le Temps", Saddam Hussein werde als letztem der zwölf Beschuldigten der Prozess gemacht. Gegen den Ex-Präsidenten werde lange nach der Parlamentswahl im Jänner verhandelt werden. Als erster werde sich Ali Hassan al-Majid alias "Chemie-Ali" vor Gericht verantworten müssen. Als zweiter werde sich der frühere Präsidentenberater Barsan Ibrahim Hassan el Tikriti dem Gericht stellen müssen, ein Halbbruder des einstigen Machthabers.

Anhörungen seit Juli

Saddam Hussein und elf seiner Vertrauten waren im Juli erstmals zu vorläufigen Anhörungen vor Gericht erschienen. Ihnen werden Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Verstöße gegen irakisches Recht vorgeworfen. Dem irakischen Sondertribunal gehören 20 Ermittlungsbeamten, fünf Richter, neun Berufungsrichter und 20 Staatsanwälte an. (APA/AFP)

Share if you care.