74-Jähriger überfiel Bank am Stephansplatz in Wien

17. Dezember 2004, 15:26
5 Postings

Kassier konnte dem Räuber zu den Geldscheinen unbemerkt ein Alarmpakt stecken

Wien - Ein 74-Jähriger Mann überfiel gegen Mittag, die BA-CA-Filiale auf dem Stephansplatz 2. Der bewaffnete Räuber trug zur Tarnung ein Kapperl und ein über die Nase geklebtes Pflaster - Kurz nach seiner Flucht wurde er in einem Gang-WC in einem Wohnhaus entdeckt und festgenommen.

Der Kassier konnte dem Räuber zu den Geldscheinen unbemerkt ein Alarmpakt stecken, das bereits auf dem Stephansplatz explodierte. Passanten wurden aufmerksam und sahen den Verdächtigen in ein Haus laufen. Polizisten fanden den Mann schließlich in einem Gang-WC im Gebäude versteckt. Der Mann erklärte bei seiner Einvernahme, er habe Geld für Weihnachtsgeschenke gebraucht.(APA)

Share if you care.