Brot-Spendenaktion für die deutsche GIS

7. Februar 2005, 16:53
posten
Die deutsche GIS, die Gebühreneinzugszentrale (GEZ), will ab 2007 eine Nutzungsgebühr für PCs einführen, dabei reicht es, wenn der Computer über einen Internetanschluss verfügt.

Zwei Studenten aus Karlsruhe starteten daraufhin eine satirische Aktion: Auf der Homepage der Initiative "Brot für die GEZ e.V." ortete man eine "missliche Lage der GEZ" und rief zu Brot-Spenden auf. Bis das Diakonische Werk darauf aufmerksam wurde und dem Spaß wegen "Verunglimpfung der Marke 'Brot für die Welt'" ein Ende setzte. Die Aktion soll in den nächsten Tagen überarbeitet wieder online gehen.

>>> Spiegel.de

Share if you care.