Kroatien will mit Haager Tribunal vollständig kooperieren

17. Dezember 2004, 14:21
5 Postings

Zusage Sanaders vor EU-Gipfel - Datum für Beginn von Beitrittsverhandlungen weiter offen

Brüssel - Kurz vor Beginn des EU-Gipfels hat der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader die volle Zusammenarbeit seines Landes mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zugesichert. "Ich sage ganz klar, dass Kroatien vollständig mit dem Gericht zusammenarbeitet", sagte Sanader am Donnerstag in Brüssel. Am Abend wollten die EU-Staats- und Regierungschefs zusammenkommen, um neben der Entscheidung zur Türkei, zu Bulgarien und Rumänien auch ein Datum für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Kroatien zu bestimmen.

Im jüngsten Entwurf der amtierenden niederländischen Ratspräsidentschaft war ein Datum für Kroatien zunächst nicht genannt. Die EU macht in dem Entwurf für die Aufnahme der Gespräche zur Bedingung, dass das Land vollständig mit dem Haager Tribunal kooperiert. UN-Chefanklägerin Carla del Ponte hatte dies unlängst in Zweifel gezogen. Dabei geht es vor allem um die Auslieferung des kroatischen Generals Ante Gotovina, der als mutmaßlicher Kriegsverbrecher gesucht wird.

Sanader wird am Freitag mit den Staats- und Regierungschefs in Brüssel zusammenkommen. Am Donnerstag sagte er, er erwarte ein Datum Anfang 2005. Bei einem Treffen der EU-Außenminister am Montag war der März als möglicher Termin genannt worden. Zuvor müsse aber klar sein, dass Kroatien mit dem Tribunal kooperiere. (APA/AP)

Share if you care.