Entscheidung über österreichischen Olympia-Kandidaten 2014 vertagt

31. Dezember 2004, 14:04
posten

Olympisches Comitee prüft Bewerbungen von Salzburg und Innsbruck bis 24. Jänner - mit Kommentar

Wien - Über eine österreichische Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2014 wird erst am 24. Jänner entschieden. Der Vorstand des Österreichischen Olympischen Comitees (ÖOC) hat am Mittwoch auf Vorschlag von Präsident Leo Wallner die Wahl zwischen den beiden Kandidaten Innsbruck und Salzburg vertagt, deren Vorbereitungskomitees zuvor ihre Konzepte präsentiert hatten. "Beides sind ausgezeichnete Projekte, es wäre unfair, innerhalb von eineinhalb Stunden eine Entscheidung zu treffen", erklärte Wallner nach der Diskussion des ÖOC-Vorstandes.

Die elf Vorstandsmitglieder haben nun bis zum 24. Jänner Gelegenheit, die Konzepte zu studieren. Innsbruck, vertreten durch den früheren EU-Kommissar Franz Fischler und Martin Redl sowie Salzburg, vertreten durch Karl Popp, Gernot Leitner und Erwin Roth, hatten jeweils etwa 20 Minuten lang ihre Vorstellungen von Winterspielen in Österreich 2014 präsentiert. "Die Frage wird sein, mit wem fahren wir international besser. Das soll am 24. Jänner entschieden werden", meinte Wallner

Es sei zwar auch möglich, dass das ÖOC gar keinen Kandidaten für 2014 nominiere, die Tendenz gehe aber eher in Richtung einer Bewerbung. Chancen gäbe es, immerhin sei IOC-Präsident Jacques Rogge ein Gegner des Gigantismus, es werde sich zeigen, ob auch kleine Städte bei der IOC-Auswahl zum Zug kommen könnten.

Zu den Bewerbern bemerkte Wallner: Salzburg habe das Konzept im Vergleich zur Kandidatur für 2010 gestrafft, es sei auf zwei Orte (Stadt Salzburg und Pongau) konzentriert, die Randgebiete Ramsau und Kitzbühel seien weggefallen. Innsbruck verfüge über ein sehr konzentriertes Angebot mit großer Erfahrung. Die Tatsache, dass in Innsbruck bereits zwei Mal Winterspiele in Szene gegangen seien, wollte Wallner offiziell nicht bewerten. "Eine dritte Bewerbung bringt neue Momente mit sich, das muss abgewogen werden."

Die Bewerbungsfrist vor dem Internationalen Olympischen Comite läuft am 28. Juli 2005 ab. Die Vergabe der Winterspiele 2014 erfolgt auf der Vollversammlung des IOC im Juli 2007 in Guatemala Stadt. (APA/red)

Kommentar

"Spiele nur mit dem Volk" - von Fritz Neumann

Link

ÖOC

Share if you care.