Stundenlange Totalsperre der A21 nach Unfall mit Sattelschlepper

15. Dezember 2004, 23:01
1 Posting

Lastwagen war zwischen Brunn am Gebirge und dem Knoten Vösendorf ins Schleudern geraten

Wien - Ein verunglückter Sattelschlepper war heute, Mittwoch, der Grund für eine Totalsperre der Wiener Außenringautobahn (A21) in Fahrtrichtung Süden. Der Lkw war zwischen Brunn am Gebirge und dem Knoten Vösendorf ins Schleudern geraten, gegen eine Betonleitwand geprallt und kurz vor der Verbindungsrampe zur Südautobahn zum Stillstand gekommen. Der Lenker blieb unverletzt.

Am 38 Tonnen schweren Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Lastwagen hatte Mischgut geladen, das zum Teil über die Fahrspur verstreut wurde. Auf Grund der schwierigen Bergungsarbeiten - die Feuerwehr Mödling musste mit Bergekran anrücken - war die Verbindungsrampe in der Zeit von 5.00 bis 13.00 Uhr zur Gänze gesperrt. Andere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. (APA)

Share if you care.