Modulsystem in drei weiteren Wiener AHS

25. Oktober 2006, 14:05
posten

Oberstufen-Schulversuche ab kommendem Schuljahr in der Draschestraße, der Glasergasse und der Amerlingstraße

Immer mehr Wiener AHS wollen ein Modulsystem in der Oberstufe erproben.

Nach dem Bundesrealgymnasium in der Krottenbachstraße in Wien-Döbling, das bereits im vergangenen Herbst damit startete, wollen ab dem kommenden Unterrichtsjahr das Gymnasium in der Draschestraße in Wien-Liesing, das Erich-Fried-Realgymnasium in der Glasergasse in Wien-Alsergrund und das Amerling-Gymnasium in Wien-Mariahilf einen entsprechenden Schulversuch beginnen, hieß es aus dem Wiener Stadtschulrat.

Eckpunkte des Systems: Die Schüler absolvieren nicht mehr wie bisher einzelne Schuljahre bzw. Klassen, sondern in sich abgeschlossene Module. Das klassische "Sitzenbleiben" und Wiederholen einer Schulstufe entfällt damit, nachgeholt bzw. ausgetauscht werden muss nur das negativ absolvierte Modul.

Die von den Schulen vorgelegten Modelle sind unterschiedlich - manche beginnen bereits in der fünften Klasse mit dem Modulsystem, andere erst in der siebenten. Die entsprechenden Schulversuche müssen noch vom Bildungsministerium genehmigt werden. (apa)

Share if you care.