Arbeitslosigkeit in Großbritannien auf neuem Tiefstand

29. Dezember 2004, 10:22
1 Posting

Höchste Beschäftigung seit 30 Jahren

London - Die Arbeitslosigkeit ist in Großbritannien auf einen neuen Tiefstand gesunken. Nach Angaben des Statistikamtes vom Mittwoch fiel die Zahl der Arbeitslosen im dritten Quartal dieses Jahres um 29.000 auf 1,39 Millionen, was 4,7 Prozent entspricht. Staatliche Unterstützung bekamen davon 833.200 - so wenige wie seit fast 30 Jahren nicht mehr. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 55.000 auf 28,44 Millionen. Das ist der höchste Stand, seit die Erhebungen 1971 begannen.

Gleichzeitig verringerte sich die Zahl der Arbeitsplätze in der Industrie um 112.000 auf 3,26 Millionen. Schon seit langem entwickelt sich Großbritannien immer stärker zu einer Dienstleistungsgesellschaft. Einer der Hauptgründe für die gute wirtschaftliche Lage ist die hohe Inlandsnachfrage. Sie geht unter anderem darauf zurück, dass sich durch einen enormen Anstieg der Hauspreise viele Briten reich fühlen und dadurch schneller als etwa Deutsche Geld für Konsumartikel ausgeben. (APA/dpa)

Share if you care.