Die Stärken des Novell Linux Desktop liegen im Detail

6. Oktober 2005, 12:06
48 Postings

Großartiger GNOME und halbherziger KDE statt "Best of Both Worlds" - ein WebStandard-Test als Ansichtssache

screenshot: redaktion
Bild 1 von 36

Desktop

Einen neuen Anlauf für ein Desktop-Betriebssystem nimmt Novell mit dem Novell Linux Desktop (NLD). Enstanden aus der Vermischung der zugekauften Ximian und SUSE-Technologien will das Produkt vor allem durch seine BenutzerInnenfreundlichkeit punkten. Ob der NLD dieses Versprechen auch einhalten kann, und wie es sonst um die neue Linux-Distribution bestellt ist, soll der folgende Test untersuchen.

Die Eckdaten des Systems bilden Kernel 2.6.5, ein aufpolierter GNOME 2.6.x und KDE 3.2.x. Als Grafikserver kommt noch XFree86 4.3.99 zum Einsatz, die letzte Version vor der umstrittenen Lizenzänderung also.

Share if you care.