Schwere Kämpfe im Westen Nepals: 26 Tote

16. Dezember 2004, 11:01
posten

Verstärkte Auseinandersetzungen vor achtem Jahrestag von Beginn des "Volkskrieges" - 11.000 Tote seit 1996

Kathmandu - Bei schweren Zusammenstößen im Westen Nepals sind mindestens 20 maoistische Rebellen und sechs Soldaten getötet worden.

Der unabhängige Radiosender Kantipur FM berichtete unter Berufung auf Sicherheitskräfte an Ort und Stelle, die Kämpfe seien am Mittwoch rund 250 Kilometer westlich der Hauptstadt Kathmandu ausgebrochen. Die Zahl der Opfer könne weiter ansteigen.

Jahrestag des "Volkskrieges"

Vor dem Jahrestag des von den Maoisten im Februar 1996 ausgerufenen "Volkskrieges" war eine Zunahme der Rebellen-Angriffe erwartet worden.

Die nepalesische Regierung hatte angekündigt, die Sicherheitskräfte in erhöhte Alarmbereitschaft zu versetzen. Der Konflikt hat bisher mehr als 11.000 Menschen das Leben gekostet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schwere Zusammenstöße in Nepal

Share if you care.