Istanbul: Fast 200 Verletzte nach Brand in Kinokomplex

16. Dezember 2004, 19:31
1 Posting

Gäste dachten zuerst, der Rauch sei Teil der Galavorstellung - Feuer wurde durch Kerzen ausgelöst - Dekorateure festgenommen

Istanbul - Die Kinopremiere eines Thrillers in Istanbul ist für hunderte Gäste zum echten Horror geworden: Fast 200 Menschen wurden verletzt, als während der Filmvorführung am späten Dienstagabend ein Feuer ausbrach.

Fernsehbilder zeigten Menschen, die in Panik aus dem Gebäude rannten, viele von ihnen mit rußgeschwärzten Gesichtern. Rettungskräfte trugen bewusstlose Personen auf Bahren aus dem Kino. Wie durch ein Wunder wurde jedoch niemand lebensgefährlich verletzt, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten.

Brandauslöser

Ein terroristischer oder krimineller Hintergrund wurde vorerst ausgeschlossen: Offenbar hatten Kerzen, die Teil der Dekoration waren, den Brand ausgelöst. Zwei Kinoangestellte wurden am Mittwoch von den Behörden vernommen.

Zum Zeitpunkt des Feuers hielten sich hunderte Menschen in dem Kino auf, darunter auch einige türkische Prominente. Augenzeugen sagten, die Flammen hätten mehrere Besucher eingeschlossen, aber die Feuerwehr habe sie retten können. Andere berichteten von verzweifelten Versuchen, im Dunkeln einen Ausgang zu finden. Der Zeitung "Hürriyet" zufolge mussten einige Türen aufgebrochen werden, da sie verschlossen waren. Mehrere Gäste hätten zunächst gedacht, der Rauch sei Teil der Galavorstellung für den Film "Magic".

Zwei Dekorateure festgenommen

Zwei Männer wurden bereits festgenommen, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi . Die beiden Dekorateure stünden unter dem Verdacht, für das Unglück verantwortlich zu sein. Nach Angaben der Polizei sollen auch einige Ausgänge des Kinos verschlossen gewesen sein.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das vollkommen ausgebrannte Kino

Share if you care.