"Dignidad" jetzt als makabres Urlaubsziel

22. Dezember 2004, 11:35
posten

Berüchtige Deutschensiedlung wurde mittlerweile in "Villa Baviera" umbenannt

Santiago – Die früher berüchtigte Deutschensiedlung "Colonia Dignidad" in Chile – mittlerweile umbenannt in "Villa Baviera" – firmiert nun als Feriensiedlung und erwartet in diesem Monat ihre ersten Gäste.

"Es stimmt, dass die Siedlung keinen guten Ruf hat", sagte Michael Laube, einer der 280 Bewohner. "Aber die schlimmen Dinge gehören der Vergangenheit an."

Der Kinderschänder Paul Schäfer, ein Pastor aus Bonn, hatte die Siedlung 1961 nach seiner Flucht vor den deutschen Behörden gegründet.

Über Jahrzehnte soll er in dem abgeriegelten Gebiet eine Sekte geführt haben. Kinder wurden hier missbraucht, unter Exdiktator Pinochet sollen Oppositionelle grausam misshandelt worden sein. (AFP/DER STANDARD, Printausgabe, 15.12.2004)

Link

"Colonia Dignidad"

auf wikipedia

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Haupteingang zur "Colonia Dignidad"

Share if you care.